Unsere Stimme, unsere Kraft.

Von sich verstecken zu sich zeigen wollen.

Wer bin ich? 

Mein Studium

Ich bin Monica Sardi, Sängerin, Gesangscoach und Mutmacherin. Ich bin definitiv verrückt nach Stimmen und ihrer Entfaltung.

Ich habe das Meisterdiplom in Operngesang im weltberühmten Teatro Colon in Buenos Aires abgeschlossen. Dort habe ich dann auch schon während meines Studiums debütiert. Ich habe mit berühmten SängerInnen wie Christa Ludwig und Teresa Berganza meinen Gesang verbessert. In Deutschland habe ich mich auf Gesangspädagogik für Klassik, Pop und Musical spezialisiert inklusive der entsprechenden BDG Zertifikate. 

Woher ich komme?

Ich bin Italo-Argentinierin. Ich wohne zwischen Buenos Aires und München und bin Mama von 2 Kindern. 

Der Anfang

Die Bühne

Als ich sieben Jahre alt war und die Filmversion von La Traviata gesehen habe wusste ich dass ich Opersängerin sein werde.

Ich habe mehr als 50 solistische Rollen auf der ganzen Welt gesungen. Von Katar bis Chile, von Buenos Aires bis Dännemark, von Uruguay bis Frankreich. Das grösste Publikum das ich je hatte war in Chile, als Carmen, das waren 9.000 Leute.

Das wundervollste Instrument der Welt

Ich war und ich bin jeden Tag von dem wundervollsten Musikinstrument der Welt fasziniert. Dieses Instrument das Teil unseres Körpers ist, das einen grossen Teil unserer Identität bedeutet. Dieses Instrument das mit unserer Seele direkt verbunden ist.

Die Begleitung 

Ich begleite besonders Frauen seit mehr als 20 Jahren dabei die Stimme zu befreien, zu entdecken, zu mögen und zu führen ... damit sie sich mit ihrem ganzen Potential zeigen. 

                     Was Du über mich wissen solltest ...

Die Bühne, daheim

Ohne sie geht gar nix 

Ich liebe es auf der Bühne zu sein, egal gross oder klein! 
 
 

Ohne meine Kinder und meine Freundinnen geht gar nix! Und natürlich ... ohne Kaffee kann ich keinen Tag beginnen. 

Wann bekomme ich Gänsehaut? 

Ich liebe

Wenn eine Stimme sich befreit und klingt in ihrer vollen Kraft und Authentizität. 

Sprachen, Yoga, vegetarisch zu sein. Und recyceln, egal was - von Klamotten bis Milchtüten! 

Was hat mein Leben verändert ...

Nach einem Burn-out und einer Reise nach Indien hat sich mein Leben verändert. Und das noch mehr als meine Kinder zur Welt gekommen sind. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.